Fachkongress MID Insight 2013 – Überraschend anders!

November 14th, 2013 Posted by User Experience No Comment yet

MID EröffnungsvortragDie MID Insight 2013 zog am 12.11.2013 über 600 Menschen aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft und Forschung an. Zum ersten Mal fand die Veranstaltung in den Räumlichkeiten der NürnbergMesse statt und thematisierte das Modellieren von Prozessen. Andere Themen wie Zukunft der digitalen Welt, IT-Trends aber auch User Experience wurden angesprochen – überraschend positiv für uns.

In der ersten Keynote des Tages sprach Prof. Dr. Dr. Scheer von Industrie 4.0, die für ihn nach der Erfindung der Dampfmaschine, des Fließbandes und der Informationstechnik nun mit dem Internet Einzug hält. Sehr gut fanden wir, dass er zusätzlich zu anderen Faktoren die eigentlichen Anwender als wichtig erachtet hat, da diese als Zielgruppe im Fokus stehen sollen.

In der zweiten Keynote stellte MID ihre gespannt erwarteten Neuerungen vor. Dabei identifizierte die Firma verschiedene Nutzergruppen (von Experte bis zum Anfänger) als Hauptproblem und präsentierte unterschiedliche Lösungen für die einzelnen Zielgruppen.

Dr ScheerAus unserer Sicht genial war die Process Note App für Einsteiger. Diese ermöglicht mit geringem Aufwand Prozesse zu modellieren und ermöglicht einen leichten Einstieg für Anfänger. An vielen Stellen geistert immer noch der Spruch „Modellierung ist nicht sexy!“ durch den Raum, aber mit diesem Produkt ist man auf einem guten Weg. Wobei wir aber festhalten wollen, dass „sexy“ nicht mit „benutzbar“ gleichgesetzt werden kann. Passenderweise hat MID das ebenfalls erkannt und einen Usability Test auf der Konferenz aufgebaut.

Dieser Test soll dem Unternehmen Feedback und Input zu Ihrem Produkt liefern. Bei unserer Teilnahme ist auffällig gewesen, dass Funktionalitäten wie Löschen und Umbenennen der Elemente schwer zu finden bzw. durch die Applikation nicht konsistent umgesetzt waren.

Das Thema User Experience griff auch Ulf Schubert in seinem Vortrag „Ein richtig attraktives Paar – Geschäftsprozess- modellierung und User Experience“ auf. Sein Tipp: Anforderungsexperten und Designer sollen enger zusammen arbeiten, damit die Ziele der Anwender immer im Vordergrund stehen und nicht vergessen werden. Ein aus unserer Sicht wichtiger Hinweis ist trotz vieler Einschränkungen auch Freiräume für Kreativität zu lassen, um zusätzlich das positive Bauchgefühl (die hedonischen Faktoren) beim Nutzer ansprechen zu können.

MID NeuerungenEinen würdigen Abschluss lieferte der Alleskönner Sascha Lobo mit seinem Vortrag „Zukunft und Trends der digitalen Welt“. Mit seinem doch etwas anderen Vortragsstil gab er einen Einblick über den Einzug von Social Media in die Industrie. Mit Beispielen wie der Transportkostenoptimierung durch eine Schwarzfahrer App und mit quid.me, einer Plattform zum Melden von Geschlechtskrankheiten, brachte er doch provokante Beispiele, die das Ausmaß der sozialen Vernetzung wiederspiegelten. Wir waren über die Trends und die Möglichkeiten teilweise schockiert und doch auch begeistert. Seine und auch unsere Meinung ist, dass die Soziale Vernetzung in der Industrie Einzug hält – bloß über das wann und wie (vor allem sinnvoll) scheiden sich noch die Geister.

Abschließend lässt sich zu der gelungen Veranstaltung sagen: Wir wünschen uns für nächstes Jahr auch wieder einen Vortragsmix aus verschiedenen Bereichen, welche Einsteiger genauso wie Experten abholt und einen Mehrwert für alle Beteiligten liefert.

Tags: , ,

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

Your email address will not be published.This is a required field!

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>