Posts tagged " Usability "

Persis Konferenz 2014 – Usability auch hier ein großes Thema

September 16th, 2014 Posted by User Experience No Comment yet

APersis Logom 22.09.2014 und 23.09.2014 findet in Leipzig die Persis Konferenz 2014 statt. Das Unternehmen Persis gehört zu den marktführenden Anbietern im Bereich HRM-Software. Zwischen all den Neuerungen wird unter anderem der aktuelle Stand der neuen Generation der Human-Resource-Software, Persis Next, vorgestellt.

Unser Usability-Experte Christoph Rösler wird dort unter dem Motto „Erfolg durch Usability – Nutzer zu Fans machen“ einen Fachvortrag halten.

Dabei zeigt er auf, wie sich die klassische Bedienung in der Human Resource Software wandelt und welche innovativen Usability-Methoden diesen Schritt ermöglichen. Des Weiteren präsentiert er, wie man mit User Centered Design Methoden die Entwicklung eines Produkts maßgeblich verbessern kann. Die Teilnehmer können sich davon überzeugen, dass moderne und intuitive Benutzeroberflächen aus der Human Resource Softwareentwicklung nicht mehr wegzudenken sind.

Fachkongress MID Insight 2013 – Überraschend anders!

November 14th, 2013 Posted by User Experience No Comment yet

MID EröffnungsvortragDie MID Insight 2013 zog am 12.11.2013 über 600 Menschen aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft und Forschung an. Zum ersten Mal fand die Veranstaltung in den Räumlichkeiten der NürnbergMesse statt und thematisierte das Modellieren von Prozessen. Andere Themen wie Zukunft der digitalen Welt, IT-Trends aber auch User Experience wurden angesprochen – überraschend positiv für uns.

In der ersten Keynote des Tages sprach Prof. Dr. Dr. Scheer von Industrie 4.0, die für ihn nach der Erfindung der Dampfmaschine, des Fließbandes und der Informationstechnik nun mit dem Internet Einzug hält. Sehr gut fanden wir, dass er zusätzlich zu anderen Faktoren die eigentlichen Anwender als wichtig erachtet hat, da diese als Zielgruppe im Fokus stehen sollen. (mehr …)

Qualitative Analysen notwendig – aber Vorsicht!

Mai 23rd, 2013 Posted by User Experience No Comment yet

WerWieWo„Wer, wie, was – wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt, bleibt dumm!“ Die Sesamstraße bringt es treffend auf den Punkt, ohne Fragen und Hintergründe zu erf5ahren bleiben wir im Ungewissen und bewegen uns eventuell in eine falsche Richtung. Qualitative Analysen helfen dabei menschliches Handeln und vor allem Beweggründe zu verstehen und Schlüsse daraus zu ziehen.

Aber warum Vorsicht? 

Wo Vorteile sind gibt es natürlich auch Nachteile, die oft in den Hintergrund treten, aber dennoch beachtet werden müssen. Jeder Einsatz von Qualitativen Methoden wie Interviews, Beobachtungen oder auch Usability Reviews bringt Probleme mit sich, die die Ergebnisse verfälschen können. Namentlich reden wir hier von Validitätsproblemen, der Abhängigkeit von der Stichprobe und vor allem dem Interviewer-Effekt.

Gerade dieser Rashomon-Effekt (benannt nach dem Film Rashomon) tritt häufig auf und ist sehr schwer zu vermeiden. Viele Experten haben sich in den letzten Jahren mit diesem Thema beschäftigt. Dazu gehörte unter anderem Rolf Molich mit CUE-9. Eine Verzerrung der Ergebnisse durch die Einstellungen, Motivationen oder auch Vorurteile des Experten werden oft nur auf Interviews bezogen, kommen aber genauso in Reviews und schriftlichen Befragungen vor.

(mehr …)

UX-Expo: Impressionen und Highlights

Mai 28th, 2012 Posted by User Experience No Comment yet

Messe_FrankfurtAm 24. und 25. Mai fanden in Frankfurt am Main die spezialisierten Fachforen email-expo, ux-expo und search-expo statt. Unter dem Motto „Es wird einfacher. Es wird sozialer. Und es wird ein Erlebnis.“ erwartete die Besucher zwei Tage Zeit für mehr Dialog, mehr Beratung und mehr Know-how. In diesem Umfeld durften die Usability-Experten von Vioxon natürlich nicht fehlen. Deshalb haben wir uns auf den Weg in die Mainmetropole gemacht und das Event für einen intensiven Austausch mit den Besuchern der Messe den Ausstellern und sogar einigen Kunden nutzen können.

(mehr …)

UX-Expo: Fachmesse und Konferenz für Usability, User Experience und Joy of Use am 24. und 25. April in Frankfurt

April 22nd, 2012 Posted by User Experience No Comment yet

Usability, positives Nutzungserlebnis und Spaß am Gebrauch sind derzeit gefragt wie noch nie. In den Zeiten rasanter Technologie-Entwicklungen spielt User Experience dabei eine immer größere Rolle. Unternehmen aller Branchen bemerken jetzt, dass erlebbarer Nutzen und echte Freude an ihren Services und Produkten über die Gunst der Kunden entscheiden kann. Wer hier also den Anschluss verpasst, riskiert auch, den Kontakt zu seinen Kunden zu verlieren. Der explizite Einstieg in die professionelle Anwendung von Usability steht den meisten Unternehmen jedoch noch bevor. Demnach wächst der Bedarf an Lösungen, Fach-Know-how und Beratung von UX-Experten und Anbietern täglich.

(mehr …)

Benutzerfreundliche Medien als Brücken zwischen den Generationen

März 16th, 2012 Posted by User Experience No Comment yet

Ein Blick in die Zukunft lässt uns alt aussehen

Deutschland ist das Altenheim der EU. Die Lebenserwartung älterer Menschen zwischen Nordseeküste und Alpen steigt immer weiter und längst hat Deutschland den zweitgrößten Bevölkerungsanteil an Rentnern weltweit. Weil die Zahl der Neugeborenen in der Bundesrepublik konstant niedrig ist, verschiebt sich die Altersstruktur dramatisch. Eine Frau bringt hier im Durchschnitt nur 1,36 Kinder zur Welt und damit verliert das Land jedes Jahr 189’400 Menschen. Bis 2030 wird laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung bereits die Hälfte aller Einwohner älter als 49 Jahre sein. (mehr …)

Vom Flughafen in den Onlineshop- Körperscanner revolutionieren die Modebranche

Dezember 15th, 2011 Posted by User Experience No Comment yet

Oxford street london

Alle Jahr wieder kommt, gegen Ende Dezember, ganz überraschend Weihnachten – und mit dieser Erkenntnis steigt automatisch der Stresspegel. So vieles ist vorzubereiten: der Plätzchenteller und die Weihnachtskarten, das Festtagsmenü und der Weihnachtsbaum. Doch das Hauptproblem sind die Geschenke. Wer berufstätig ist, muss diese genau dann besorgen, wenn alle anderen auch einkaufen gehen, nämlich am späten Nachmittag oder am Wochenende. Damit der Kauf von Weihnachtsgeschenken nicht in Stress ausartet, hat sich 2011 jeder dritte Bundesbürger ab 14 Jahren entschieden, seine Geschenke in aller Ruhe im Internet zu bestellen. Das entspricht 24 Millionen Menschen. Weitere 15 Millionen haben grundsätzlich Interesse daran, ihre Präsente online zu kaufen, sind jedoch noch unentschlossen. Zu diesem Ergebnis kam eine neue repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.
(mehr …)

Moment, ich google das mal schnell! Erfolgsgeschichte eines IT- Giganten

November 16th, 2011 Posted by User Experience No Comment yet

Ob Limbus, Gravitationsbeschleunigung oder Phraseographie- seit wir über das Internet verfügen, ist Wissen in hohem Maße und großer Geschwindigkeit greifbar. Immer und überall. Bereits 2002 nominierte die „American Dialect Society“ das Verb „to google“ als das nützlichste Wort des Jahres und schon zwei Jahre später wurde es in den Duden aufgenommen. Dort wird „googeln“ ausdrücklich im Zusammenhang mit der Nutzung der Suchmaschine Google definiert, wobei das Verb im Volksmund schon lange als Synonym für die gesamte Suche im Internet gilt. Diese Verallgemeinerung ist einerseits eine große Ehre für Google, stellt andererseits jedoch auch eine Gefahr dar, weil das Unternehmen damit riskiert, seinen Anspruch auf „Google“ als eingetragenes Warenzeichen zu verlieren. Denn klar ist, dass sich der Begriff immer tiefer in unseren persönlichen Alltag eingräbt. „Googeln“ ist das Wort des gesamten letzten Jahrzehnts. Die American Dialect Society wählte das Verb „to google“ aus zahlreichen Vorschlägen aus, darunter auch „9/11“, „green“, „blog“ und „war on terror“.

(mehr …)