UX-Expo: Impressionen und Highlights

Mai 28th, 2012 Posted by User Experience No Comment yet

Messe_FrankfurtAm 24. und 25. Mai fanden in Frankfurt am Main die spezialisierten Fachforen email-expo, ux-expo und search-expo statt. Unter dem Motto „Es wird einfacher. Es wird sozialer. Und es wird ein Erlebnis.“ erwartete die Besucher zwei Tage Zeit für mehr Dialog, mehr Beratung und mehr Know-how. In diesem Umfeld durften die Usability-Experten von Vioxon natürlich nicht fehlen. Deshalb haben wir uns auf den Weg in die Mainmetropole gemacht und das Event für einen intensiven Austausch mit den Besuchern der Messe den Ausstellern und sogar einigen Kunden nutzen können.

 Eyetracking immer bedeutender

Auf Streifzügen über das Messegelände haben wir gerade im Bereich Usability interessante Aspekte aufgenommen. So hielt der Geschäftsführer der USEYE GmbH, SebastianGoldstein, einen Vortrag zu den zahlreichen Anwendungsbereichen und Möglichkeiten des Eyetrackings. Als Doktorand am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre an der Univrsität Magdeburg liegt sein Forschungsdesiderat in der „Eye-Tracking-Evaluation der Usability von Bewegtbildern in Onlinedarstellungen“. In seinem Vortrag mahnte er vor der Überbewertung es Mousetrackings: „ Das Auge ist viel schneller als die Maus und die unbewusst wahrgenommen Punkte können nicht festhalten werden“. In einem Live Eyetracking präsentierte sein auf Usability-, Markt- und Werbemittelforschung spezialisiertes Unternehmen dann Eyetracking live auf einem mobilen Endgerät.

Useye

Unser UX-Experte Christoph Rösler bei der Useye GmbH

Live-Shootout zum Versenden von E-Mails

Erstmals wurde auf der email-Expo auch ein Live-Shootout durchgeführt. Moderator Dr. Torsten Schwarz, Geschäftsführer der ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, präsentierte an zwei Tagen live E-Mail-Marketing-Systeme verschiedener Anbieter in der Anwendung und in der Auswertbarkeit. Nach einer kurzen Einführung zeigten 15 namenhafte Unternehmen, wie sie mit ihrer Software ein E-Mailing mit einem individuellen Text erstellen, der ihnen kurz vorher übergeben wurde. Alle E-Mails wurden dann an einen Testverteiler geschickt. Für uns als Usability-Experten war es jedoch nicht entscheidend, ob die Email angekommen ist, sondern wie dieser Vorgang abgelaufen ist. Hierbei mussten wir feststellen, das viele Produkte noch immer Defizite im Bereich der Informationsdarstellung und der Navigation aufweisen: Dialoge, die man ewig scrollen musste, Felder, die skalierbar waren, aber dem Benutzer nicht angezeigt wurden, eine Navigation, die den Fortschritt des Vorgangs sowie jegliche Struktur vermissen lies und unterschiedliche Darstellung von ähnlichem (zum Beispiel Buttons mit Icon und ohne).Trotzdem konnte man deutlich erkennen, dass der Trend zum benutzerzentrierten Design geht, denn alle Softwareanbieter hatten immer mindestens einen dieser Problempunkte sehr gut und anwenderfreundich gelöst. Das Potenzial ist in diesem Bereich also groß!

Unser Fazit

Liveshootout

Liveshootout

Der Besuch der ux-expo 2012 auf dem Messegelände der Frankfurter Messe war durchaus lohnenswert. Die Beiträge waren spannend und der Austausch mit den Unternehmen wichtig für uns als Usability-Engineers. Auf dem Heimweg hatten wir viele Anregungen und positive Eindrücke im Gepäck. Aus diesem Grund werden unsere Experten auch nächstes Jahr wieder vor Ort sein. Vielleicht treffen wir dort dann auch Sie?!

Tags: , ,

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

Your email address will not be published.This is a required field!

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>